News

B-Junioren mit neuem Trikotsponsor

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Aktualisiert (Dienstag, den 30. November 1999 um 01:00 Uhr)

 

Anlässlich eines Vorbereitungsspiels gegen den FC Forstern überreichte Hr. Alois Fellermair, Kirchötting als lokaler Vertreter der Deutsche Vermögensberatung AG dem B-Jugend-Team der SG SV Wörth/SV Hörlkofen den neuen Trikotsatz.

 

(KK) TSV Dorfen - SV Wörth D1 1:0

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Aktualisiert (Dienstag, den 30. November 1999 um 01:00 Uhr)

(Dorfen/13.04.2013/mf)

Beim Rückrundenstart der D1-Kicker des SV Wörth in der Kreisklasse  gegen den TSV Dorfen gestaltete sich die Situation folgendermaßen: Der SV Wörth mit einer ausgeglichenen Bilanz (3 Siege, 3 Unentschieden, 3 Niederlagen) mußte gegen den bisher ohne Punkteverlust ungeschlagenen Tabellenführer TSV Dorfen (9 Siege - 42:4 Tore!) "ran". Mal ehrlich lieber Fussballfan: Was für Gedanken sind Ihnen beim Lesen dieser "Bilanzen" der beiden Gegner durch den Kopf geschossen? Dem Papier nach wohl schlechte Voraussichten für den SV Wörth. Aber es zeigte sich wider, dass im Fußball die "Kopfsache" sprich die Einstellung eine sehr wichtige Komponente ist. Die Kicker des SV Wörth waren in diesem Spiel sehr gut "mit dem Kopf bei der Sache" und gepaart mit einer tollen kämpferischen Einstellung von der ersten Minute an zeigten sie eine sehr gute mannschaftlich geschlossene Leistung - aber leider ohne "Happy End". In der ersten Halbzeit hatten die Kicker des TSV Dorfen durch das gute Stellungsspiel und dem energischen kämpferischen Einsatz der Wörther außer zwei Abseitstoren nur eine gefährliche Torchance in der 28. Minute. Den wenigen gefährlichen Möglichkeiten der Dorfener in der 2. Halbzeit (39., 42., 59. Minute) stand ein "Lattenknaller" von Simon P. aus ca. 20 Metern in der 50. Minute dagegen. Schade! Denn in der 1. Minute der Nachspielzeit (!) erzielte der Gastgeber aus einem Gewühl im Strafraum heraus  leider noch das 0:1. Fazit: Trotz der knappen und aufgrund des Zeitpunkts des Tores unglücklichen Niederlage ein guter Rückrundenauftakt der Wörther Kicker.

 

SV Wörth D1 Sieger beim Hallenturnier der JFG Moosrain (Frucade-Cup)!

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Aktualisiert (Dienstag, den 30. November 1999 um 01:00 Uhr)

(Schwaig, 27.01.2013/mf)

Mit einer tollen Mannschaftsleistung haben die D1-Kicker des SV Wörth den Frucade-Hallen-Cup der JFG Moosrain gewonnen. Nachdem die Jungs noch das Auftaktspiel gegen die JFG Team Moosburg Land unglücklich mit 2:3 verloren, wurden die darauf folgenden Vorrundenspiele gegen den TSV Sankt Wolfgang und den SV Oberhaindllfing-Abens mit jeweis 4:0 souverän gewonnen. Als Gruppenzweiter nach der Vorrunde für das erste Halbfinale qualifiziert, mußte man gegen den in der Vorrunde der Parallelgruppe stark aufspielenden SV Kronwinkl (16 Tore in drei Vorrundenspielen) bestehen. Auch von Zuschauern und Eltern wurde dieses Spiel mit Spannung erwartet. Der SV Wörth ging zwar in einer von beiden Seiten konzentriert geführten Partie mit 1:0 in Führung (Torschütze: Simon N.), mußte aber den 1:1 Ausgleich hinnehmen, das zugleich den Endstand nach der regulären Spielzeit bedeutete. Elfmeterschießen! Da Keeper Johannes S. zwei Elfmeter hielt und ein Elfmeter des SV Kronwinkl verschossen wurde, jedoch auf Seiten des SV Wörth die ersten drei Elfmeter durch Simon N., Leo G. und Philipp R. ohne Probleme verwandelt wurden, zog man mit einem 4:1 n.E. ins Finale ein. Der Gegner: Gastgeber JFG Moosrain! Ein packendes Finale, das der taktisch gut aufgestellte SV Wörth durch zwei Tore von Simon N. und Tobias M. sowie einer widerum starken Leistung des Torhüters Johannes S. mit 2:1 für sich entscheiden konnte! Glückwunsch zum Turniersieg.

   

(KK) SV E. Berglern - SV Wörth D1 1:5

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Aktualisiert (Dienstag, den 30. November 1999 um 01:00 Uhr)

(Berglern/17.11.2012). Konzentriert und engagiert gingen die Kicker des SV Wörth  das letzte Punktspiel in diesem Jahr in Berglern an. Nach zwei Toren von Tobias M. in der 9. und 11. Minute auf jeweiligem Zuspiel von Philipp R. stand es bereits 0:2. Nach dem zwischenzeitlichem 1: 2 (19. Minute) wurde schnell das 1:3 erzielt. Torschütze war diesmal Lukas S. - wiederum auf schönem Zuspiel von Philipp R.. In der 21. Minute wurde ein eigentlich als Flanke gedachter Ball von Tobias M. von einem gegnerischen Spieler unglücklich mit dem Kopf abgefälscht, so dass hieraus das 1:4 entstand. Nach kluger Vorarbeit von Philipp R. kam Lukas S. in der 2. Halbzeit (36. Minute) noch zu seinem zweiten Tor in diesem Spiel, das zugleich den Endstand markierte. Ein starkes Spiel der Torschützen und des "Mittelfeldstrategen" Philipp R., der nahezu fast alle Torvorlagen lieferte. Ausschlaggebend für den in dieser Höhe verdienten Sieg war aber in erster Linie die mannschaftliche Geschlossenheit mit einer stabilen Abwehr und gutem Zusammenwirken von Abwehr, Mittelfeld und Angriff.  Als Aufsteiger in die Kreisklasse können unsere Kicker nach einer erfreulichen "Punkteausbeute" zufrieden in die Winterpause gehen!

 

(KK) SV Wörth D1 - JFG Sonnenfeld 1:7

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Aktualisiert (Sonntag, den 11. November 2012 um 22:12 Uhr)

(Wörth/09.10.2012). Wie im Spiel zwei Tage zuvor gegen die BSG Taufkirchen war die Mannschaft des SV Wörth in der Anfangsphase gegen die JFG Sonnenfeld überhaupt nicht auf dem Spielfeld präsent.  Bereits nach 8 Minuten stand es 0:3 (0:1 in der 2. Minute ausglöst durch einen Fehlpass an unseren Strafraum, 0:2 in der 4. Minute durch einen schönen Schuss ins Kreuzeck, 0:3 in der 8. Minute durch eine schöne Kombination des Gegners durch die Mitte). Totz eines  Kopfballs in der 17. Minute an die Latte unseres Tors stand es zur Halbzeit "nur" 0:3. In der 2. Halbzeit änderte sich wenig und die JFG Sonnenfeld lag durch weitere vier Tore (37.,48.,50. und 53. Minute) mit insgesamt sieben Toren in Führung, als Simon N. kurz vor Abfiff noch den Ehrentreffer erzielte. Das Spiel erinnerte stark an das erste Punktspiel gegen den TSV Dorfen, als unsere Kicker erstmals das starke Niveau in dieser Kreisklasse "erfahren durften". Fazit heute wie damals: Die Kreisklasse zu halten, wird mit Sicherheit  k e i n Selbstläufer - es gibt noch einiges zu tun!

   

Seite 1 von 3

Unsere Termine

Keine Termine

Unsere Sponsoren

Banner